NEU! Outdoor SSP300 Training

Die Yamaha Reitwagen Racing School (YRWRS) by Roland Resch bietet mit dem SSP300 Training genau das fehlende Element, um die Kontrolle von Rennmaschinen wirklich verstehen zu lernen. Leichte rennpräparierte 42PS R3 Yamahas, die sich gut beherrschen lassen stehen als Trainingsgeräte zur Verfügung.

Neben Lehrgängen auf großen Rennstrecken in Europa bietet die YRWRS Trainings auf wichtigen, erschwinglichen regionalen Kleinanlagen und vor allem auf der eigenen Trainingsanlage im Südosten von Wien an.

 

bLU cRU Yamaha R3 Cup:

Die YRWRS by Roland Resch ist Partner der besten Nachwuchs-Cupserie der Superbike Szene (www.yamaha-r3cup.ch) und betreut bereits Österreicher im Aufstieg zur internationalen Racing Szene. RWR SC Fahrer Max Melzer ist in den R3 Cup 2019 eingestiegen. Den Aufbau der Cupmaschinen führt der steirische Ausleger des Yamaha Werksteams durch: Team YART von Mandi Kainz.

 

Yamaha Talente-Scouting:

„Rookie o.t.Y.“ Competition –  Prämie: Freiplatz im SSP300 Training. (Ggf. YART Teamplatz in Cup-Rennen.)

R3 Trainingstermine

  

ab April  tba
   

und nach persönlicher Vereinbarung

Jetzt buchen

Was kann das SSP300 Training?

„Im Winter erarbeitest du dir in der Halle die Reaktionsroutine und die Bewegungsschärfe, um grundsätzlich ein ausbrechendes Motorrad zu beherrschen. Vieles davon kann direkt auf große Sport- und Straßenmotorräder mitgenommen werden. Wir haben nach einer Zwischenstufe gesucht, die dich unkompliziert so schnell weiterlernen lässt wie die kleinen Indoor 125er, aber die Latte in Richtung Racebike etwas höher legt. Die Möglichkeit haben wir mit den YZF-R3’s von Yamaha. Dank ihrem kinderleichten Handling kann man sich entspannt an die richtige Bewegung auf dem Motorrad, Blicktechnik, Linienwahl etc. herantasten, ohne zeitgleich mit den großen Geschwindigkeiten auf einer Rennstrecke gefordert zu sein. Auch das Verständnis für Kurvengeschwindigkeiten baut sich leichter auf.“ – Roland Resch.


Wann wird gefahren?

Die R3-Trainings finden zwischen April und Oktober statt. 

Wo?

auf einer eigenen Trainingsanlage im Südosten von Wien

Wer fährt?

Europameister und mehrfacher Staatsmeister Roland Resch als Trainer zusammen mit 3 bis maximal 5 rollenden Teilnehmern. Jeder Fahrer bekommt für die Dauer des Trainings seine eigene Yamaha R3 gestellt.

Was kostet es?

tba,- inkl. MwSt. mit Leihmotorrad, Platzmiete, Pirelli Reifen, Sprit und RR Chef-Instruktor.


Was soll ich mitbringen?

  • Helm
  • Ledergwandl 
  • Stiefel – über den Knöchel (Racingstiefel sind am Optimalsten)
  • Handschuhe mit Protektoren
  • Rückenschutz
  • Etwas zu trinken
  • Und gute Laune