Bewegungsabläufe gezielt trainieren

Mit dem SSP300 Training bietet die Yamaha Reitwagen Racing School (YRWRS) by Roland Resch genau das fehlende Element, um die Kontrolle von Rennmaschinen wirklich verstehen zu lernen. Das SSP300 Training lässt dich so schnell weiterlernen wie die kleinen Indoor 125er, legt die Latte in Richtung Racebike aber höher. Fahrtechnik Probleme von Anfängern können genauso isoliert und abgestellt werden wie für Routiniers, sportliche Tourer und Racing-Profis. Der entscheidende Weg dorthin sind die kleinen, leichten YZF-R3’s, eine technisch anspruchsvolle Streckenführung und erprobte Fahreigenschaften unter einem breiten Grenzbereich. Leichte rennpräparierte 42PS R3 Yamahas, die sich gut beherrschen lassen stehen als Trainingsgeräte zur Verfügung.

Die erlernten Abläufe (Bewegung auf dem Motorrad, Blicktechnik, Linienwahl, Verständnis für Kurvengeschwindigkeiten) bringen unerreichte Sicherheit für Straßenfahrer und reaktionsschnelle Kontrollverbesserung für aktive Racer, ohne von den hohen Geschwindigkeiten einer großen Rennstrecke gefordert zu werden. Und sie machen endlos Spaß!

Neben Lehrgängen auf großen Rennstrecken in Europa bietet die YRWRS SSP300 Trainings auf gut ausgebauten regionalen Kleinanlagen z.B. auf der eigenen Trainingsanlage in der Speedarena Rechnitz im Burgenland an.

 

bLU cRU Yamaha R3 Cup:

Die YRWRS by Roland Resch ist Partner der besten Nachwuchs-Cupserie der Superbike Szene (www.yamaha-r3cup.ch) und betreut bereits Österreicher im Aufstieg zur internationalen Racing Szene. YRWRS Fahrer Tristan Walch und Max Melzer bestreiten den R3 Cup 2020. Den Aufbau der Cupmaschinen führt der steirische Ausleger des Yamaha Werksteams durch: Team YART von Mandi Kainz.

R3 Trainingstermine

  

Mittwoch 02. September 2020 (1 Platz frei)
Donnerstag 03. September 2020
Sonntag 06. September 2020
Dienstag 08. September 2020
Dienstag 15. September 2020
Donnerstag 24. September 2020
Freitag 25. September 2020
Mittwoch 30. September 2020
Freitag 09. Oktober 2020
Samstag 10. Oktober 2020
Donnerstag 15. Oktober 2020
Samstag 17. Oktober 2020
Freitag 23. Oktober 2020
Samstag 24. Oktober 2020

Trainings dauern 3-4h, Start ist um 09.00 – außer im obigen Kalender sind andere Zeiten vorgemerkt. Treffpunkt ist 40 Minuten vor Trainingsbeginn.

Jetzt buchen

Was kann das SSP300 Training?

„Im Winter erarbeitest du dir in der Halle die Reaktionsroutine und die Bewegungsschärfe, um grundsätzlich ein ausbrechendes Motorrad zu beherrschen. Vieles davon kann direkt auf große Sport- und Straßenmotorräder mitgenommen werden. Wir haben nach einer Zwischenstufe gesucht, die dich unkompliziert so schnell weiterlernen lässt wie die kleinen Indoor 125er, aber die Latte in Richtung Racebike etwas höher legt. Die Möglichkeit haben wir mit den YZF-R3’s von Yamaha. Dank ihrem kinderleichten Handling kann man sich entspannt an die richtige Bewegung auf dem Motorrad, Blicktechnik, Linienwahl etc. herantasten, ohne zeitgleich mit den großen Geschwindigkeiten auf einer Rennstrecke gefordert zu sein. Auch das Verständnis für Kurvengeschwindigkeiten baut sich leichter auf.“ – Roland Resch.


Roland Resch SSP300 Training, Yamaha YZF-R3

Roland Resch auf der YZF-R3

Wann wird gefahren?

SSP300-Trainings finden zwischen April und Oktober statt. Ein Training dauert zwischen 3 und 4 Stunden. Vormittagstrainings starten um 09.00 – dh. Treffpunkt ist um 8.20 im Fahrerlager. 

Wo findet das SSP300 Training statt?

Auf Österreich’s modernster Leihkartstrecke: SPEEDARENA RECHNITZ – Gewerbepark 29 A in 7471 Rechnitz. Über 50.000m2 Fläche bieten hier Platz für eine raffinierte, von der FIA abgenomme Strecke inkl. 6.000m2 Fahrerlager, Sanitäranlagen (WC und Duschen), Sonnenterasse und Race-Gastronomie.

Wer fährt?

Europameister und mehrfacher Staatsmeister Roland Resch als Trainer zusammen mit 3 bis maximal 5 rollenden Teilnehmern. Jeder Fahrer bekommt für die Dauer des Trainings seine eigene Yamaha R3 gestellt.

SSP300 Training Nachwuchsracer

Nachwuchsracer beim Training

Was kostet es?

350,- inkl. MwSt. mit Leihmotorrad, Streckenmiete, Pirelli Slicks, Sprit und RR Chef-Instruktor

950,- inkl. MwSt.  als 3er Block. Trainings können nicht auf mehrere Personen aufgeteilt werden. Das Upgrade vom Einzeltraining auf den 3er Block ist innerhalb von 3 Monaten nach dem 1. Training möglich.

200,- inkl. MwSt. wenn du mit deinem EIGENEN 300ccm Motorrad an den Start gehen willst. Bitte beachte die Rennstreckenreifenpflicht!!

Fotoservice

25,- inkl. MwSt. Fotos vom Training – zur Verfügung gestellt über einen Downloadlink. Interesse bitte schon im vorhinein bekannt geben und dazubuchen, damit die Kamera mit vor Ort ist.

42PS reichen ;-)

42PS reichen um Technik zu üben und Spaß zu haben 😉

Sturzkosten

sind NICHT im Trainingspreis inbegriffen. Sturzpads und Motorschutzdeckeln sind auf allen Bikes montiert – Sturzteile werden zum Einkaufspreis zzgl. Arbeitszeit verrechnet. Die montierten Rennstreckenreifen aus der SSP300 WM von Pirelli halten die Bikes gut am Boden.

Regen

Wettergarantie: 3 Tage vorm Termin checken wir sämtliche Wetterprognosen. Bei Regen wird kostenlos verschoben. Sollte es vor Ort zu regnen beginnen finden wir eine individuelle Lösung.


Was soll ich mitbringen?

  • Helm
  • Ledergwandl (!Lederpflicht! Ein-oder Zweiteiler) 
  • Stiefel – über den Knöchel (Racingstiefel sind am Optimalsten)
  • Handschuhe mit Protektoren
  • Rückenschutz
  • gute Laune

Du willst mehr über das SSP300 Training wissen?

Hier gibt’s bald die ersten Erfahrungsberichte der österreichischen Motorradelite zum Gusto holen:

krone.at
Vom ersten Knee-down am Red Bull Ring, über die Bewegung in der Halle oder auf den großen Rennstrecken dieser Welt. Die Leistungskurve von Krone Redakteur Stephan Schätzl darf ich schon lange begleiten und seine Bewegung auf der Yamaha YZF-R3 war eine echte Freude!
derStandard.at
First-Hand Experience von Guido Gluschitsch, der trotz zwei verschiedener Stiefel die 300er YZF-R3 ordentlich über den Track gejagt hat