Hallentraining

Das ultimative Training

Ein Hallentraining ist das ultimative Training für ALLE Motorradfahrer, die im Winter nicht „einrosten“ wollen, nach Abwechslung suchen oder mit Freunden/Kollegen Spaß haben wollen. Es ist kein Supermoto Training – aber Roland Resch selbst hat für seinen Supermoto Staatsmeistertitel unzählige Runden auf diese Weise in der Halle absolviert. Auch Drift Training wäre nicht ganz korrekt, denn wir lernen in der Halle Rutscher zu kontrollieren und schauen auf Fahrtechnik und Fun mehr als auf den Style.

… es war fast ein bisschen wie die Suche nach dem heiligen Gral – aber es ist uns gelungen. Gemeinsam mit den Reitwaglern hat sich Roland Resch vor ein paar Jahren auf die Suche nach dem ultimativen Wintertraining und der fast unmöglichen Möglichkeit, Vorderradl Rutscher kontrolliert üben zu können, gemacht. Mit kleinen TT-R 125er von Yamaha samt Spezial-Reifen auf einem noch viel spezielleren Belag wird das Wunder wahr und beschert allen Teilnehmern seither die allerhöchsten Glücksgefühle!

Aktuelle Hallen Termine

    

Freitag 05. Juli
Samstag 17. August

Trainings dauern von 09.00 – 12.00

Jetzt buchen

Warum ist das RR Hallentraining WELTWEIT EINZIGARTIG?

Ich habe über die letzten 10 Jahre das perfekte Motorrad Wintertraining gesucht & vieles ausprobiert um mein Hallentraining zu kreieren. Durch meine Testarbeit bekommst du Reifen und einen Belag, die perfekt aufeinander abgestimmt sind damit du einen breiten Grenzbereich hast. Innerhalb von 3h kannst du dich ans Limit tasten, da du dich ständig vorne und hinten im Rutschbereich bewegen musst. Du lernst, das Motorrad auch im Rutschbereich abzufangen, deinen Körper gezielter zu bewegen und den Grenzbereich zu verstehen. Das hat mit Pitbike oder Supermotofahren in der Halle gar nichts gemein, sondern ist echte praxisorientierte Fahrtechnik für jeden Motorradfahrer – gepaart mit Fahrspaß der süchtig macht! – Roland Resch.

Wer dieses einzigartige Training selbst erleben will, braucht nicht einmal ein eigenes Motorrad zu haben oder einen Führerschein zu besitzen. Jeder Teilnehmer erhält sein eigenes Motorrad – die TT-R 125er von Yamaha ist auch für Fahrer mit mehr als 1,80 Körpergröße geeignet.


Wann wird gefahren?

Das ganze Jahr über immer als 3 stündiger Event am Vormittag von 09.00-12.00. Die meisten Motorrad Hallentrainings gibt es zwischen Oktober und Mai.

Wo?

In der größten Indoor Karthalle Österreichs: Daytona Kartsporthalle bei Wien (A-2103 Langenzersdorf, Hochaustraße 33a). Fahrzeit pro Runde ca. 1 Minute. Weiteres Highlight: die einzige Indoor Steilwandkurve Österreichs. Beheizte Cafeteria, Garderobe und Toiletten sind ebenfalls vor Ort.

Wer fährt?

Europameister und mehrfacher Staatsmeister Roland Resch* als Trainer zusammen mit 6 bis 12 rollenden Reitern. Jeder Fahrer bekommt für die Dauer des Trainings sein eigenes Motorrad gestellt. Das Hallentraining ist auf Wunsch auch als Gruppenevent für bis zu 20 Personen (optional mit Catering) buchbar.

*Roland ist zu >95% selbst als Instruktor vor Ort. Aufgrund von Krankheit oder terminlichen Überschneidungen kann bei Bedarf ein Ersatzinstruktor eingesetzt werden – das ist kein Grund für eine Terminverschiebung. Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch an die YRWRS und ihr könnt euch sicher sein: auch unsere Ersatzinstruktoren kann man am Track nicht biegen. Echte Reitwagler, gute Freunde und gute Motorradfahrer mit unzähligen Hallenkilometern am Buckel.

 

Was kostet es?

Einzelpreis: €300,- inkl. MwSt. für 3h mit Leihmotorrad, Sturzbudget, Hallenmiete, Sprit und RR Chef-Instruktor. D.h. egal was du bei einem Sturz ruinierst, es entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich und wir haben in 99% der Fälle sogar ein Ersatzbike ready für dich, damit du nicht pausieren musst.

Aktion: 3er Block um €650,-/Person – kann nicht auf mehrere Personen aufgeteilt werden. Das Upgrade vom Einzeltraining auf den 3er Block ist innerhalb von 3 Monaten nach dem 1. Training möglich.

YAMAHA JUGENDFÖRDERUNG: ausschließlich für Nachwuchsrennfahrer bis 22 Jahre, die eine aktive LIZENZ haben. Einlösbar ausschließlich für den Fahrer selbst. -50% Rabatt auf den Einzelpreis.



Was soll ich mitbringen?

  • Helm
  • Ledergwandl (schützt besser) – Textil geht auch, du erhältst von uns umschnallbare Knieslider.
  • Stiefel – über den Knöchel (Racingstiefel sind am Optimalsten)
  • Handschuhe mit Protektoren
  • Rückenschutz
  • Etwas zu trinken
  • Und gute Laune

Du willst noch mehr wissen?

Hier gibt’s Erfahrungsberichte der österreichischen Motorradelite zum Gusto holen:

1000PS.at
Testbericht und Video von den schnellen Online Racern.
derStandard.at
Erfahrungsbericht vom Glu, der mich mit seinen Gschichten immer herrlich amüsiert
Video von Krone Online
Ich war dabei, als Stephan Schätzl das erste Mal mit dem Knie den Asphalt berührt hat. Seine Leistungskurve ist Ansporn für viele.
Testbericht vom Motorradreporter
Auch die BMX & MX Spezialisten vom Motorradreporter stellen sich in der Halle – und kommen aufs Knie
Testbericht von Automotive
By Philipp Bednar – dem der Grinsen nach dem ersten Turn nicht mehr wegzuwischen war

Ran an die Tastatur und schnell buchen – soviel Fahrtechnik gepaart mit exorbitantem Fahrspaß und Europameister Roland Resch persönlich als Trainer ist ganz klar einzigartig.